Fernunterricht – die Ergänzung zum Präsenzunterricht

Die Corona-Krise hat viele Schulen und Universitäten unvorbereitet getroffen. Der Bundesrat wird das Regime in der zweiten Aprilhälfte voraussichtlich lockern. Es ist jedoch anzunehmen, dass der Fernunterricht auch in Volks- und Hochschulen n nun ein strategisches Thema werden wird.

Viele Lehrpersonen und Dozenten mussten „ad hock“ versuchen ein „digitales Klassenzimmer“ zu errichten obwohl die nötigen Voraussetzungen teilweise nicht gegeben waren/sind.

Der Lockdown hat aber bewirkt, dass sich auch in Zukunft mehr und mehr das digital distance zum Thema wird und eruiert, welche Lösungen sich dafür anbieten.

Ein solider Unterbau, was Organisation, Didaktik, Organisation und Technik betrifft, ist dabei unerlässlich. Neue Chancen für sämtliche Bildungseinrichtungen ergeben sich durch den Leitmedienwechsel und erleichtert den digitalen Unterricht. Der Fern- und Präsenzunterricht können nict mehr losgelöst voneinander betrachtet werden.

Die digitale Aufbereitung der Lerninhalte bringen auch Neuerungen auch für den bisherigen Unterricht. E-Learning und Präsenzunterricht sollten sich optimal ergänzen und bereichern. Die Kollaboration der zwei Unterrichtsmethoden bieten viele neue Möglichkeiten und Vorteile.

 

Die Digitalisierung eröffnet Fragen nach neuen Technologien die Lehrpersonen unterstützen den Unterricht lösungsorientiert zu gestalten, sich fachlich weiterzubilden und den Lernenden die nötige Nähe trotzdem zu bieten.

Die Medien- und Informatikkompetenzen sind für die berufliche Zukunft heutzutage unerlässlich und steigen stetig um wettbewerbfähig zu bleiben.

 

 

Lernen, wann man will, wo man will, wie schnell man will: Fernunterricht bietet maximale Unabhängigkeit  und ergänzt den Präsenzunterricht

 

  • Wir helfen sichere Kommunikationstools zu eruierene, um eine unterstützte und sichere Online-Umgebung für kontinuierliches Lernen jederzeit und überall zu schaffen.

 

  • Bringen Sie das Klassenzimmer mit jedem Gerät ins Haus – ohne die Privatsphäre Ihrer Schülerinnen und Schüler zu gefährden. Funktionen wie Breakout-Gruppen, Chats, Abstimmungen, Umfragen und Handaufheben simulieren eine eindrucksvolle Unterrichtserfahrung in einem virtuellen Klassenzimmer

 

  • Videokonferenzen

 

  • Sämtliche Hard- und Software